Skip to main content

Kofferschloss – für eine sichere Reise

Nicht jeder Koffer, und schon lange nicht jede Tasche, verfügt über ein eingebautes Gepäckschloss. Dabei ist ein Schloss die sicherste Variante, um unliebsame Schnüffler vom Privateigentum fern zu halten. Schon am Flughafen geht der Koffer durch viele Hände. Und manchmal vergehen Stunde zwischen der Aufgabe und dem Wiederbekommen. Viel Zeit, einen schnellen Blick hinein zu werfen. Erst recht im Hotel, wo der Koffer täglich über Stunden unbeaufsichtigt ist, sich aber Dritte im Zimmer aufhalten. Mit einem Kofferschloss für kleines Geld setzt man Fremde erst gar nicht der Versuchung aus und hat selbst ein deutlich sichereres Gefühl. Wir verraten dir, was du beim Kofferschloss testen beachten musst.

 

Kofferschloss – Das Wichtigste in Kürze

Mit einem Kofferschloss können Gepäckstücke aller Art für kleines Geld relativ diebstahlsicher gemacht werden. Das gilt sowohl für Koffer, als auch für Reisetaschen und Rucksäcke. Außerdem ist ein Kofferschloss universell einsetzbar, zum Beispiel auch auf für den Hotelschrank.

Es gibt Schlösser, die mit einem Schlüssel geöffnet werden, und solche, die über eine drei- oder vierstellige Zahlenkombination verfügen. Die Kombination kann jeweils individuell eingestellt werden.

Wichtigere Sicherheitsaspekts sind jedoch das Material und die Verarbeitung des Bügels. Stabile Eisenbügel lassen sich kaum durchtrennen, flexible Stahldrähte jedoch schon.

 

Verschiedene Kofferschloss-Arten

 

ArtBeschreibung
Kofferschloss mit SchlüsselKofferschlösser mit Schlüssel sind im Grunde kleinere Vorhängeschlösser. Sie haben fast immer einen eisernen Bügel, den man nur aufwendig mit Spezialwerkzeug durchbrechen kann. Sicherheitsknackpunkt sind eher die Schlösser. Im Lieferumfang sollten mindestens zwei Schlüssel enthalten sein. Aufgrund des Metallbügels sind solche Kofferschlösser sehr flexibel einsetzbar. Man kann sie auch für den Spind im Hostel verwenden, für die Golftasche, eine Schublade im Hotel und natürlich zu Hause einsetzen. Wer Geld sparen will, kauft einfach direkt ein entsprechend passendes Vorhängeschloss.

Nachteil: Man muss immer an den Schlüssel denken. Der jedoch kann unterwegs schnell verloren gehen.
 
Kofferschloss mit ZahlenkombinationDeutlich verbreiteter sind Kofferschlösser mit Zahlenkombination. Hier kann zwar kein Schlüssel verloren gehen, aber dafür muss man sich eine mindestens dreistellige Zahlenkombination merken. Manche Schlösser verfügen auch über vier Drehrädchen, an denen die Zahlen eingestellt werden. Solche Kofferschlösser, wie vom Hersteller Samsonite, gibt es entweder mit eisernem Bügel, oder aber mit einem dünneren und flexibleren Bügel aus Stahldraht. Diese Schlösser sind zwar günstiger, lassen sich mit einer Zange oder ähnlichem Werkzeug aber auch relativ leicht durchtrennen.
TSA-Kofferschloss koffer-mit-kofferschlossImmer verbreiteter sind sogenannte TSA-Schlösser (für Transportation Security Administration), die vor einigen Jahren aufgrund der steigenden Terrorgefahr in den Vereinigten Staaten von Amerika eingeführt wurden. Dabei handelt es sich um ein genormtes Schloss, das mit einem Generalschlüssel von den Sicherheitsbehörden geöffnet werden kann. Auf diese Weise werden routinemäßige Stichprobenkontrollen des Gepäckinhalts durchgeführt. Während die Behörden einen Schlüssel haben, öffnen die Eigentümer das Schloss mittels der dreistelligen Zahlenkombination. TSA-Schlösser gibt es sowohl fest verbaut, als auch als externes Schloss, das man an jedem Gepäckstück anbringen kann. Zu erkennen sind diese genormten Schlösser an dem TSA-Logo. Wer in die USA reist, sollte darauf achten, dass sein Koffer ein entsprechendes TSA-Schloss besitzt, da die Behörden andernfalls auch zum Aufbrechen berechtigt sind. Wer noch ältere Koffer hat, kann diese entweder unverschlossen lassen, oder diese kostengünstig mit einem TSA-Kofferschloss nachrüsten.

 

Kofferschloss testen: Schlüssel oder Zahlenkombination?

kofferschloss-tsaWer ein Kofferschloss kaufen will, der steht vor der Frage, ob es ein Modell mit Schlüssel oder mit Zahlenkombination sein soll. Für den primären Zweck Gelegenheitsdiebe abzuschrecken, reichen sicherheitstechnisch betrachtet beide Varianten vollkommen aus. Wobei die Zahlenkombination natürlich ein wenig praktischer ist, weil man keinen Schlüssel verlieren kann. Dafür muss man sich neben den zahlreichen Codes und Passwörtern, die man sich ohnehin schon merken muss, eben auch eine Zahlenkombination merken.

Wer Wert auf hohe Sicherheit legt, fährt mit einem guten Schlüsselschloss meist besser, als mit einer Zahlenkombination, die vielfach mit ein wenig Fingerspitzengefühl ertastet werden kann. Entscheidende ist allerdings das Bügelmaterial. Während feste Stahlbügel kaum geknackt werden können, sind flexible Seilbügel mit jeder besseren Zange durchknipsbar.

Ein auffälliges Kofferschloss, sei es nun farbig oder gemustert, hilft dabei, das Gepäckstück auf dem Kofferband am Flughafen schneller wiederzuerkennen.

Kofferschloss kaufen: Fazit

Wer oft und gern verreist, der sollte stets auch ein Kofferschloss dabei haben. Damit lassen sich auch Gepäckstücke sichern, die normalerweise über kein eingebautes Schloss verfügen, wie zum Beispiel der Tagesrucksack. Außerdem ist es im Hostel und Hotel hilfreich, um den Spind, eine Schublade oder ähnliches zu verriegeln. Während reine Gepäckschlösser nur Gelegenheitsdiebe abhalten müssen, sollten Schrankschlösser möglichst robust sein, weil gezielte Diebe oft mehr Zeit zum Knacken haben.

Wenn Dir unsere Seite gefällt, lasse es auch Deine Freunde wissen und teile sie in den sozialen Netzwerken. Wir würden uns freuen!!