Wasserdichter Rucksack Test

Willkommen bei unserem großen Test zu Wasserdichten Rucksäcken. Wir werden Ihnen dabei helfen den besten Wasserdichten Rucksack für Ihre Bedürfnisse zu finden.

Im ersten Teil dieser Seite finden Sie einen Vergleich der besten Wasserdichten Rucksäcke. Darauf folgt ein ausführlicher Ratgeber rund um Wasserdichte Rucksäcke inkl. Auswertung aller aktuellen Tests.

Die 10 besten Wasserdichten Rucksäcke im Vergleich

Bestseller Nr. 1
arteesol Dry Bag - 5L/10L /20L /30L wasserdichte...
  • Halten Sie Ihre Artikel trocken und geschützt: Unser Dry Bag besteht aus wasserdichtem PVC-Gewebe. Das Material ist langlebig, kompakt,...
  • Schwimmfähiger wasserdichter Beutel: Unser Wasserdichte Packsack lässt sich leicht in Ihrer Tasche verstauen und kann auch als Schwimmbeutel...
  • Humanization Design : Der Wasserdichte Trockentasche verfügt über 2 verstellbare Schultergurte und Schnallen zum einfachen Tragen. Sie können...
  • Verschiedene Größen und mehrere Farben : Die wasserdichten Taschen haben 4 Größen (5 l / 10 l / 20 l / 30 l) und 7 Farben. Verschiedene...
Bestseller Nr. 2
Overboard Premium Wasserdichter Rucksack | 20/30 Liter Auftriebskörper |...
  • Alle Wassersportarten, alle Outdoor-Aktivitäten: Der 20 Liter OverBoard wasserdichte Rucksack schützt Ihre Ausrüstung vor Wasser, Sand,...
  • Strapazierfähige Materialien: Die Frontplatte ist aus robuster PVC-Plane, während die Seiten und der Boden aus PVC-gebundenem Nylon bestehen,...
  • 100 % wasserdichte Trockentasche: Dieser vielseitige Rucksack hat alle Eigenschaften, die Sie schützen, mit einer Klasse 3: IP66 wasserdicht, er...
  • Zufriedenheitsgarantie: Wenn Sie auf der Suche nach einem wasserdichten Rucksack sind, der Sie nicht im Stich lässt, ist dies ein hochwertiger,...
Bestseller Nr. 3
arteesol Dry Bag 5L/10L/20L/30L wasserdichter Rucksack mit doppeltem...
  • Bleiben Sie trocken – Sie müssen sich keine Sorgen mehr machen, dass Ihre Sachen nass werden, wenn Sie Rafting oder Angeln gehen. Arteesol Dry...
  • Spezielles Design - Der Dry Bag Rucksack verfügt über 2 verstellbare Schultergurte und Schnallen für einfaches Tragen. Sie können ihn als...
  • Verschiedene Größen – die wasserdichten Taschen haben 4 Größen (5L, 10L, 20L, 30L) und 4 Farben. Große Kapazität, um mehr von Ihrer...
  • Wichtig - Bitte beachten Sie, dass für eine bessere Dichtung die Dichtung 3 oder 4 Mal fest nach unten rollen und die Schnalle verschließen....
Bestseller Nr. 4
HAWK OUTDOORS Dry Bag - wasserdichter Packsack mit gepolsterten...
  • INKLUSIVE 2 GEPOLSTERTEN GURTEN: Unser robuster 20L Packsack kommt im Gegensatz zu den meisten Stausäcken mit gleich 2 gepolsterten,...
  • ROBUST & LEICHT: Sehr strapazierfähiges und gleichzeitig speziell weicheres 500D Tarpaulin macht diese Trocken-Tasche anpassungsfähiger als...
  • KOMPLETT-SET mit TASCHE & ROLLVERSCHLUSS: Den praktischen Roll-Top-Verschluss einfach dreimal umklappen, dann den Clip-Verschluss schließen -...
  • VIELFÄLTIG EINSETZBAR, VIEL PLATZ: Sie können mit dem Packsack bei Outdoor-Aktivitäten Ihren Schlafsack, Handy, Ihre Wertsachen, Dokumente,...
AngebotBestseller Nr. 5
RUNACC Dry Bag Rucksack Wasserdicht Taschen Packsack 20L Schwimmender...
  • 【Wasserdicht Design】 RUNACC Dry bag Verwendet ungiftiges und geruchloses Dacron, um Wasser gut zu widerstehen und es umweltfreundlicher und...
  • 【Ultraleicht & Klein】 Rucksack Wiegt weniger als 7,1oz, und die gefaltete Größe ist wie die Größe einer Handfläche, so dass sie direkt...
  • 【Richtige Kapazität von 20L】 Wasserdicht Taschen Im Falle von Platzersparnis, in der Lage, genügend Gegenstände wie Handtücher,...
  • 【Rücksichtsvolle Details】 Schwimmender Trockensack Kommt mit einer Vordertasche, die nasse von trockenen Gegenständen trennt, und einem...
Bestseller Nr. 6
ITSHINY Sporttasche für männer Frauen, Umhängetasche für das...
  • Ansprechendes Design:  wasserdichter Design Reiserucksack, mit Fächer zum Trennen von nassen Sachen,  mit Reißverschluss, einem Schuhfach,...
  • Ergonomisch und komfortabel: Die Schultasche mit  Polyester-Gewebe,  ist wasserfest und langlebig. Der Ledergriff vermittelt  ein gutes...
  • 12 Monate Garantie: "ITSHINY" betreibt die Forschung und Entwicklung, die Fertigung, den Vertrieb und den Service. Wir gewähren eine 12 Monate...
  • Ideale Größen für Business, mit modischen Stil: 18 x 12 x 6 Zoll groß, mit speziellen Laptop-Fach, geeignet für Laptops kleiner als 17,3...
AngebotBestseller Nr. 7
VAUDE CityGo 23, Stadtrucksack Rucksack, 53 cm, 23 Liter, Black
  • Vielseitiger Stadtrucksack: Dieser supermoderne, multifunktionale, widerstandsfähige und obendrein wetterfeste Rucksack hat es wirklich in sich
  • Geräumige Fächeraufteilung: Im gepolsterten Inneren findet das Tablet einen sicheren Platz, ein weiteres gepolstertes Außenfach verwahrt...
  • Hoher Tragekomfort: Der Vent-Tex-Körperkontaktrücken bietet zusammen mit dem ergonomischen Schulter- und Hüftgurt einen angenehmen...
  • "Osram ready"- Funktion: In extra dafür vorgesehene Schlaufen kann eine optional zu erwerbende, durchgehende LED-Lichtleiter von Osram...
AngebotBestseller Nr. 8
Büse Rucksack wasserdicht weiß
  • Der perfekte Begleiter 100% wasserdichter Rucksack mit angenehmen Tragesystem und idealer Größe.
Bestseller Nr. 9
Kurierrucksack aus LKW Plane Rücken und Tragegurte mit Polsterung
  • robuster XXL Rucksack aus LKW Plane, wasserabweisend
  • gepolsterte Tragegurte, Brustgurt und Hüftgurt, gepolsterter Rücken mit Reißverschlussfach
  • Größe in cm (BxHxT): ca. 34 x 48 x 14,5 cm (ca. 24 Liter Volumen)
  • Material: LKW Plane (PVC) und Polyester
Bestseller Nr. 10
KALIDI Rucksack Damen Rucksack Herren Tagesrucksack mit Laptopfach, Unisex...
  • MODERNES DESIGN: Das Design der faltbaren Oberseite mit Doppelgriffen spiegelt den Charme von Modern und Innovation wider. Das verstellbare...
  • HOHE KAPAZITÄT: Ein Hauptfach mit viel Raum für den täglichen Bedarf und einige kleine taschen im Haupfach speziell für Stifte, Schlüssel...
  • INTIMES DESIGN: Reißverschluss auf dem Rücken bieten Sie schnellen Zugriff auf das Hauptfach. Gepolsterte Rückwand und Schultergurt sorgen...
  • Er ist einfach, lässig und stilvoll zugleich, verwenden Sie ihn mit den oberen Griffen als Handtasche, wenn Sie ihn nicht auf dem Rücken tragen...

Wasserdichter Rucksack Ratgeber

Das Wichtigste in Kürze

  • Wasserdichte Rucksäcke schützen ihren Inhalt vor Regen, Wasserspritzern und evtl. sogar dem Eintauchen ins Wasser.
  • Der Grad der Wasserdichtigkeit kann anhand verschiedener Klassifizierungen erkannt werden.
  • Es gibt zahlreiche Varianten an wasserdichten Rucksäcken.
  • Wasserdichte Rucksäcke sind bereits ab 12 bis 20 EUR zu haben.

Was zeichnet wasserdichte Rucksäcke aus?

Wasserdichte Rucksäcke sind dafür konzipiert, ihren Inhalt vor Feuchtigkeit zu bewahren. Nicht jeder Rucksack mit dem Etikett „wasserdicht“ kann empfindliche Elektronik vor Starkregen schützen. Es existieren unterschiedliche Grade der Wasserdichtigkeit.

Zusätzlich muss zwischen wasserdichten und wasserabweisenden Rucksäcken unterschieden werden.

Wasserabweisend

Ein wasserabweisender Rucksack muss seinen Inhalt vor kurzen Regenschauern und Nieselregen schützen können. Sein Schutz ist abgängig von der Menge der abzuweisenden Flüssigkeit und dem Zeitraum, über welchen hinweg er Wasser ausgesetzt ist. Diese Rucksäcke können sich mit der Zeit vollsaugen und schließlich Wasser nach innen abgeben.

Durch Imprägnieren können normale Rucksäcke zeitweise wasserabweisend gemacht werden.

Wasserfest

Ein wasserfester Rucksack ist darauf ausgelegt, Starkregen zu widerstehen. Ein solcher Rucksack kann empfindliche Elektronikausrüstung auch während anhaltendem Kontakt mit großen Mengen an Flüssigkeit wirksam schützen. Nur solche Rucksäcke sind wirklich wasserdicht.

Wasserdichte Rucksäcke verfügen über einen spezifischen Grad der Wasserdichtigkeit. Dieser gibt an, bis zu welchem Punkt ein Rucksack vor Wasser schützt.

Unterschiedliche Stufen der Wasserdichtigkeit

Um den Grad der Wasserdichtigkeit eines Gegenstandes zu klassifizieren, kann dieser einer bestimmten IPX-Klasse zugewiesen werden. Für wasserdichtes Gewebe wird zusätzlich die Wassersäule als Maßeinheit für die Wasserdichtigkeit hinzugezogen. Sie sagt aus, wie viel Wasserdruck ein Stoff aushält, ehe Flüssigkeit eindringt.

Welche Klassifizierung für einen Rucksack angegeben wird, hängt zum Teil vom Hersteller ab.

Relevante IPX-Klassen

  • IPX6 – Der Rucksack kann starkem Strahlwasser widerstehen.
  • IPX7 – Der Rucksack kann für eine halbe Stunde mindestens 50 cm tief unter Wasser getaucht werden, ohne dass Feuchtigkeit eindringt.
  • IPX8 – Der Rucksack übertrifft die Anforderungen für IPX7 hinsichtlich Tiefe und Dauer des Untertauchens. Darüber hinaus müssen keine spezifischen Mindestwerte erreicht werden.

Wassersäule nach deutscher Norm

  • Wasserdicht Klasse 2 – Ab einer Wassersäule von 800 mm gilt Material für Schutzkleidung gegen Regen als „wasserdicht“.
  • Wasserdicht Klasse 3 – Ab einer Wassersäule von 1500 mm gilt Material als „dauerhaft wasserdicht“.

Diese Schutzklassen sind speziell auf Schutzkleidung gegen Regen abgestimmt. Sie werden von manchen Herstellern jedoch auch für Rucksäcke verwendet. Wird zusätzlicher Druck auf das Material ausgeübt, wie es beispielsweise bei vollgepackten Rucksäcken der Fall ist, erhöht sich die Anforderung an das Material.

Wichtig: Ein voll bepackter Rucksack ist selbst bei Wasserdicht Klasse 3 mit einer 1500 mm Wassersäule nicht dauerhaft wasserdicht.

Damit das Funktionsmaterial eines Rucksacks dauerhaft wasserdicht ist, sollte dieser mindestens einer Wassersäule von 4000 mm widerstehen können. Bei starker Belastung und längerem Kontakt mit Wasser (schwerer Rucksack liegt länger in Pfütze oder nassem Gras) können noch höhere Werte erforderlich werden.

Für den alltäglichen Gebrauch bzw. Wander- und Fahrradtouren reichen IPX6 respektive eine Wassersäule von 4000 mm aus. Solche Rucksäcke können unterwegs auch längeren Regenschauern widerstehen.

Besteht die Gefahr, dass der Rucksack unterwegs in Wasser getaucht wird, sind höhere Schutzklassen erforderlich. Dies kann z. B. auf Boots- und Kajaktouren der Fall sein. In dem Fall kann es sinnvoll sein, auf eine Klassifizierung von IPX7 oder höher zurückzugreifen. Wird die Schutzklasse stattdessen in Wassersäule angegeben, sind 20000 mm notwendig.

Für wen ist ein wasserdichter Rucksack geeignet?

Wasserdichte Rucksäcke eignen sich für jeden, der bei Bedingungen unterwegs ist, in denen die realistische Gefahr besteht, dass der Rucksack nass wird. Das kann bei Wanderungen und Fahrradtouren der Fall sein, bei denen man von Wetterumschwüngen überrascht werden kann.

Auf Bootsausflügen ist ein wasserdichter Rucksack extrem sinnvoll, weil stets die Gefahr besteht, dass der Rucksack über Bord geht. Auch für Wassersportler eignen sich wasserdichte Rucksäcke.

Unterschiedliche Varianten wasserdichter Rucksäcke

Ähnlich wie bei gewöhnlichen Rucksäcken gibt es auch bei wasserdichten Rucksäcken verschiedene Varianten. Man kann zwischen folgenden Arten unterscheiden: Tagesrucksack, Tourenrucksack und Trekkingrucksack. Es handelt sich nicht um streng unterteilte Klassifizierungen. Je nach Hersteller sind die Übergänge teils fließend.

Jede dieser Varianten verfügt über ihre eigenen Vor- und Nachteile. Welches Modell am besten geeignet ist, hängt vom Verwendungszweck und den eigenen Vorlieben ab.

Vor- und Nachteile der einzelnen Varianten

Tagesrucksack

Vorteile

  • Klein und Handlich
  • Leicht zu tragen
  • Große Auswahl an Modellen
  • Preisgünstig
  • Auch für alltäglichen Gebrauch geeignet

Nachteile

  • Geringes Fassungsvermögen
  • Weniger widerstandsfähig

Ein wasserdichter Tagesrucksack eignet sich für kurze Ausflüge, bei denen wenig Ausrüstung und Verpflegung transportiert werden muss. Zudem kann er leicht für alltägliche Dinge verwendet werden.

Aufgrund seiner geringen Größe und Tragekapazität eignet er sich weniger für längere Touren. Meistens bestehen diese Rucksäcke aus dünnerem Material und sind daher weniger widerstandsfähig.

Zusätzlich besitzen manche Tagesrucksäcke eine spezielle, faltbare Form. Man spricht auch von Faltrucksäcken. Es handelt sich um kleine und leichte Rucksäcke aus dünnem Material. Sie eignen sich für alltägliche Zwecke, als ultraleichter Rucksack auf kurzen Ausflügen und als leicht verstaubarer Zweitrucksack bei Reisen.

Für längere Wanderungen sind sie jedoch nicht geeignet.

Tourenrucksack

Vorteile

  • Guter Kompromiss aus Kapazität und Größe
  • Viele zusätzliche Fächer und Taschen
  • Geeignet für kurze und längere Touren
  • Extras wie Hüftgurte

Nachteile

  • Größer und unhandlicher
  • Als Kompromisslösung weniger für Spezialisten geeignet

Tourenrucksäcke sind ein Kompromiss zwischen der höheren Kapazität eines dezidierten Trekkingrucksacks und der Handlichkeit eines Tagesrucksacks. Sie sind vielseitig einsetzbar und eignen sich für Wanderer und Radfahrer, die gerne zwischen kurzen und längeren Ausflügen abwechseln.

Für mehrtägige Ausflüge und Trekkingtouren sind sie weniger geeignet.

Trekkingrucksack

Vorteile

  • Große Kapazität
  • Stabiles und widerstandsfähiges Material
  • Ergonomische Form erhöht Tragekomfort

Nachteile

  • Groß und unhandlich
  • Hohes Gewicht
  • Nicht für alltäglichen Gebrauch geeignet
  • Höherer Preis

Wasserdichte Trekkingrucksäcke sind ideal für mehrtägige Ausflüge und lange Trekkingtouren. Sie bieten ausreichend Stauraum für große Mengen an Ausrüstung, Ersatzkleidung und Verpflegung. Zudem sind sie widerstandsfähiger als dünnere und leichtere Rucksäcke, weshalb sie auch unter widrigen Bedingungen länger halten. Ihre ergonomische Form mindert Beschwerden beim Tragen.

Ihre größten Nachteile sind ihre unhandliche Größe und der höhere Preis. Aus dem Grund eignen sie sich weniger für Gelegenheitswanderer und Menschen, die nach einem Allzweckrucksack für Alltag und Freizeit suchen.

Kaufkriterien

Welcher wasserdichte Rucksack für Sie am besten geeignet ist, können Sie anhand folgender Kriterien beurteilen. Punkte wie Kapazität und Design hängend dabei stark von Ihren persönlichen Vorlieben und dem angedachten Verwendungszweck ab.

Design

Obwohl viele Aspekte des Designs Geschmackssache sind, haben einige Designentscheidungen durchaus Relevanz für die Funktionalität des Rucksacks. Das Design eines Rucksacks beeinflusst beispielsweise den Tragekomfort.

Polsterungen und ein ergonomisches Design sorgen dafür, dass schwer bepackte Rucksäcke auf längeren Ausflügen nicht zu Rückenbeschwerden und Striemen führen.

Kapazität und Aufteilung

Wie viel in einem Rucksack verstaut werden kann, hängt vom Volumen und der Aufteilung des Innenraums ab. Durchschnittliche Rucksäcke haben ein Volumen zwischen 15 und 40 Litern. Wasserdichte Trekkingrucksäcke können ein Volumen von 75 Litern und mehr aufweisen. Vor der Kaufentscheidung sollten Sie sich überlegen, wie viel Material voraussichtlich mitgeführt werden soll.

Gleichfalls spielt die Aufteilung eine große Rolle. Eine große Anzahl an Zwischenfächern erlaubt es Ihnen, das mitgeführte Reisegepäck besser zu sortieren und später schneller zu finden. Dadurch haben größere und sperrigere Gegenstände jedoch evtl. keinen Platz mehr im Rucksack.

Auf längeren Ausflügen sind Außentaschen nützlich. Sie erlauben den schnellen Zugriff auf Verpflegung und kleinere Gegenstände, ohne jedes Mal den Rucksack durchwühlen zu müssen.

Tipp: Diese Außentaschen sind jedoch meistens deutlich weniger wasserdicht als der Innenbereich des Rucksacks. Im Zweifelsfall sollten dort nur Dinge verstaut werden, die nass werden dürfen.

Material und Verarbeitung

Material und Verarbeitung beeinflussen maßgeblich wie wasserdicht und widerstandsfähig ein Rucksack ist. Wasserfeste Rucksäcke bestehen oft aus PVC, welches mit Polyesterfäden ummantelt ist, PVC-Gewebe genannt. Rucksäcke mit höherer Wasserdichte sind zusätzlich oft mit Polyurethan oder Silikon beschichtet.

Großes Augenmerk sollte auf die korrekte Verarbeitung des Rucksacks gelegt werden. Die Nähte sind bei wasserdichten Rucksäcken minderer Qualität der kritische Schwachpunkt. So sollten alle Nähte mehrfach verschweißt sein. Alternativ setzen manche Hersteller auf getapte Nähte.

Verschluss

Ein wichtiger Punkt ist die Wahl des Verschlussmechanismus. Die meisten wasserdichten Rucksäcke besitzen einen wassergesicherten Reißverschluss.

Ein solcher Mechanismus ist für Wander- und Fahrradtouren völlig ausreichend. Auf Bootsausflügen und für andere Orte, an denen die Gefahr besteht, dass der Rucksack in Wasser getaucht wird, reichen Reißverschlüsse nicht aus. In dem Fall sind Rucksäcke mit einem Wickelverschluss ( auch Roll-Top-Verschluss genannt) besser geeignet.

Eigengewicht

Das Eigengewicht des wasserdichten Rucksacks beeinflusst, wie viel Gepäck mitgenommen werden kann, ohne dass die Belastung zu hoch wird. Sind anstrengendere Wanderungen in bergigem Gelände geplant, kann es sinnvoll sein, darauf zu achten, dass der Rucksack ein niedriges Eigengewicht hat.

Ist jedoch abzusehen, dass der Rucksack widrigen Bedingungen und höheren Belastungen ausgesetzt wird, ist eine stabilere und schwerere Bauweise sinnvoll.

Farbe

Die Farbwahl hat praktische Folgen. Material in dunklen Farbtönen heizt sich schneller auf. Sollten Sie Wert darauf legen, dass der Inhalt des Rucksacks möglichst kühl bleibt, sollten Sie auf hellere Farben zurückgreifen.

Wasser- und Wintersportler sollten grelle bzw. fluoreszierende Farben wählen. Diese sind auf Distanz besser sichtbar. Falls Sie ins Wasser stürzen oder im Schneegestöber verloren gehen, können Sie mit solchen Farben von anderen Personen leichter gesichtet werden.

Preis

Die Kosten für einen wasserdichten Rucksack liegen nicht deutlich über denen, eines regulären Rucksacks. Gut bewertete wasserdichte Rucksäcke sind bereits ab Preisen von 12 EUR erhältlich.

Größere Kapazitäten, Zubehör und ein höherer Grad der Wasserdichtigkeit erhöhen den Preis. Große Trekkingrucksäcke mit hohen Tragekapazitäten und hoher Wasserdichtigkeit werden bereits für ca. 100 EUR und weniger angeboten.

Wo kann man einen wasserdichten Rucksack kaufen?

Wasserdichte Rucksäcke können in lokalen Geschäften und Online-Shops gekauft werden. Online-Shops bietet hierbei eine Reihe von Vorteilen.

Sie besitzen eine deutlich größere Auswahl an Produkten. Anhand der zahlreichen Kundenbewertungen ist zudem jederzeit ersichtlich, wie gut die Qualität eines jeden Rucksacks im Vergleich zu Konkurrenzangeboten abschneidet. Dadurch herrscht in Online-Shops ein hohes Maß an Transparenz. Zudem ist der Kauf bequem von zu Hause aus möglich.

Reinigung und Pflege

Ein wasserdichter Rucksack muss immer von Hand gewaschen werden. Eine Waschmaschine kann den Rucksack beschädigen.

Zum Reinigen sollte eine große Bürste verwendet werden. Diese wird angefeuchtet und anschließend kann der grobe Schmutz abgeschrubbt werden. Das Innere des Rucksacks können Sie mit einem feuchten Schwamm säubern. Bei gröberen Verschmutzungen kann der Rucksack alternativ in ein volles Waschbecken mit Seife getaucht werden.

In regelmäßigen Abständen sollten die Reißverschlüsse mit Silikonspray geschmiert werden. Passende Sprays sind in Fachgeschäften und online erhältlich.

Vor dem Gebrauch sollten Sie prüfen, ob der Rucksack Beschädigungen am Material aufweist. Besonderes Augenmerk müssen Sie hierbei auf die Nähte legen.

Tipp: Vorsicht bei spitzen oder scharfen Gegenständen! Wird der Stoff nicht vollständig durchstoßen, sondern nur eine Schicht beschädigt, kann dies trotzdem die Wasserdichtigkeit negativ beeinflussen. Ohne sichtbares Loch an der Außenhülle wird die beschädigte Stelle zudem leicht übersehen.

Gibt es Alternativen zu wasserdichten Rucksäcken?

Es besteht die Möglichkeit, einen normalen Rucksack bis zu einem bestimmten Maße wasserabweisend zu machen. Daneben existieren eine Reihe von Alternativen.

Schutzhülle

Es existieren Schutzhüllen, welche über einen Rucksack gezogen werden können. Diese Überzüge schützen effektiv vor Feuchtigkeit, eignen sich jedoch eher als Schutzmaßnahme, wenn der Rucksack abgelegt ist. Während des Tragens kann die Schutzhülle den Bereich, welcher am Rücken liegt, nicht abdecken. Sie schützen auch nicht vor Eintauchen ins Wasser.

Seesack

Der wasserdichte Seesack ist speziell für Segler und Wassersportler interessant. Er besteht oft aus Leder oder Leinen (heutzutage gibt es auch Exemplare aus PVC) und weist eine charakteristische, runde Form auf.

Aufgrund ihrer Schulterriemen sind Seesäcke auf langen Strecken weniger angenehm zu tragen als echte Rucksäcke. Es gibt jedoch Exemplare, die sich zu Rucksäcken umfunktionieren lassen.

Dry Bag

Auch als wasserdichte Packsäcke oder Pack Liner bezeichnet, sind Dry Bags eine handliche Alternative zu wasserdichten Rucksäcken. Die kleinen Dry Bags passen bequem in größere Rucksäcke und eignen sich, um besonders wichtige Gegenstände gesondert zu schützen.

Tipp: Dry Bags (Pack Liner) bieten nicht nur den Vorteil, dass sie wichtige Gegenstände gesondert schützen. Mit ihnen lässt sich Ausrüstung leichter in einen Rucksack reinschieben und wieder herausziehen, wenn dieser bereits sehr voll bepackt ist.

Eigenen Rucksack wasserdicht machen

Ein gewöhnlicher Rucksack kann nachträglich imprägniert und wasserabweisend gemacht werden. Er wird jedoch niemals zum gleichen Grad wasserdicht sein wie ein dezidierter wasserdichter Rucksack. Ein imprägnierter Rucksack schützt nur vor leichtem Regen und Wasserspritzern.

FAQ – Die häufigsten Fragen zu wasserdichten Rucksäcken

Schützt ein wasserdichter Rucksack Handys und Laptops?

Ein wasserdichter Rucksack kann Gegenstände in seinem Innern vor sämtlicher Feuchtigkeit im Rahmen seiner Klassifizierung schützen. Bei einem Rucksack mit IPX6 sind Elektronikgeräte auch bei Starkregen vollkommen sicher. Rucksäcke mit IPX7 oder 8 schützen Elektrogeräte auch beim Eintauchen in Wasser.

Dieser Schutz gilt jedoch nur für den Innenraum des Rucksacks. Viele wasserdichte Rucksäcke verfügen über Außentaschen. Diese sind nicht im selben Maße vor Wasser geschützt. Ein Handy, welches sich in einer solchen Außentasche befindet, kann daher durch Starkregen beschädigt werden, obwohl der Rucksack laut Klassifizierung gegenüber Regen wasserdicht ist.

Kann die Wasserdichtigkeit eines Rucksacks nachträglich erhöht werden?

Durch Imprägniersprays können normale Rucksäcke wasserabweisend gemacht werden. Damit schützen sie ihre Inhalte vor leichtem Regen und Wasserspritzern. Dieser Schutz reicht jedoch nicht an den eines wasserdichten Rucksacks heran.

Zusätzlich können Rucksäcke mit speziellen Schutzüberzügen versehen werden. Diese sind wasserdicht, decken bei einem getragenen Rucksack aber nicht alle Stellen ab.

Kann ein wasserdichter Rucksack repariert werden?

Die Hülle eines wasserdichten Rucksacks kann repariert werden. Hierfür eignen sich Patches aus PVC oder Nylon.

Zuerst muss die beschädigte Stelle lokalisiert werden. Anschließend wird sie gereinigt. Um das Loch herum und auf den Patch wird Kunststoffkleber gegeben. Der Patch muss für mehrere Minuten auf den Rucksack gedrückt werden, bis der Kleber sich verfestigt hat. Danach sollte der Rucksack für einen Tag nicht bewegt werden.

Im Anschluss sollte der Rucksack wieder wasserdicht sein.

Gilt ein wasserdichter Rucksack als Handgepäck beim Fliegen?

Ob ein Rucksack wasserdicht ist oder nicht, hat keinen Einfluss darauf, ob er als Handgepäck deklariert werden kann. Dies hängt ausschließlich von Größe und Gewicht des Rucksacks ab.

Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Gepäckexperte